Sie sind hier: Park/ Verein / Arboretum
Dienstag, 25.06.2019

Arboretum November 2010

In einem ersten "Bauabschnitt" wurden im November 2010 mehr als 60 einheimische Bäume gepflanzt.

Arboretum

Im Rahmen des Projekts "natürlichViernheim" entstand im Herbst 2010 im Viernheimer Vogelpark in Zusammenarbeit mit der Stadt Viernheim und dem Verein Kompass Umweltberatung ein Arboretum mit einheimischen Gehölzen. Der Park bietet hierzu aufgrund seiner Lage am Rande des Viernheimer Erholungswaldes und der regelmäßigen Betreuung durch Ehrenamtliche die idealen Voraussetzungen. 

Ein Arboretum (lat. arbor "Baum") ist eine Sammlung (nicht in Pflanzgefässen wachsender) verschiedenartiger, oft auch exotischer Gehölze (wobei in Viernheim bewusst nur einheimische Gehölze gepflanzt wurden); dies kann beispielsweise ein botanischer Garten sein, in dem hauptsächlich Bäume und Sträucher angepflanzt werden (Quelle: wikipedia).

Im Frühjahr 2010 führten hierzu verschiedene Klassen und AG´s Viernheimer Schulen eine Bestandsaufnahme durch, bevor dann im Spätherbst 2010 die eigentliche Pflanzaktion durchgeführt wurde.

Nun stehen nur die ersten 60 Bäumchen, die inzwischen auch ausführlich beschildert sind. In den nächsten Jahren sollen noch einheimische Sträucher das Arboretum ergänzen.